SAP-Lizenzen – immer ein Grund zum Streiten?

Im Zuge der Meinungsverschiedenheiten zwischen SAP und diversen Datenbankherstellern hat sich SAP speziell mit dem Thema der Rückvergütung von Datenbanknutzungen außerhalb des vorgesehenen Standards auseinandersetzen müssen.

Speziell hierbei ist das Thema der Third-Party-Lizenzen entstanden. Bei diesem Thema ist SAP – auch dank DSAG – in den vergangenen Monaten stark zurückgerudert.

Sollte man sich aber dazu entschließen, nur noch die Hana-Datenbank einzusetzen und sich dabei einem Vertragswechsel zu unterziehen, dann wird dieses Thema nahezu obsolet. Eine juristische Grundlage ist noch schwer einzuordnen, aber SAP setzt dieses Thema bei den meisten Kunden gerne aus.

Unser VANGARD AG NewsFeed über SAP, IT, Digitales und Recruiting von heute. Bleiben Sie up2date und folgen Sie uns

Text und Bilder Quelle: E3- Magazin